top of page
Tube German.png

Was macht uns einzigartig?

Im europäischen Raum wird meistens die Solarthermie mit Vakuumröhren mit Heat Pipes eingesetzt.

Unser Hauptprodukt - Drucklose Thermische Solaranlage (Thermosiphon – Sollarkollektor) – besteht aus einem drucklosen Behälter und angebrachter Vakuumröhren ohne Heat Pipes, die ebenfalls in Solarsystemen zur Erzeugung von Warmwasser eingesetzt werden. 


Das einfachste und natürlichste System um Wasser direkt im System (= Behälter bzw. Tank) zu erhitzen.


Die Vakuumröhren ohne Heat Pipes bestehen aus einem doppelwandigen Glasrohr mit einer evakuierten Luftkammer dazwischen. Das innere Rohr ist mit einer Absorber-Beschichtung bedeckt, die das Sonnenlicht absorbiert und in Wärme umwandelt. Die Absorber-Beschichtung besteht normalerweise aus mehreren Schichten von Metallen oder Halbleitern, die in bestimmten Schichtdichten aufgetragen werden, um die Absorption und Reflexion des Sonnenlichts zu maximieren.

Ein Vergleich zwischen einem solar offenen System mit integriertem Behälter und einem solar geschlossenen Drucksystem:

01

Funktionsweise

  • Solar offenes System mit integriertem Behälter: Bei diesem System erfolgt der Wärmetransfer aufgrund der natürlichen Konvektion. Die Sonnenwärme erwärmt das Wasser im Solarkollektor, das dann in einen integrierten Behälter hochfließt. Das erwärmte Wasser kann direkt genutzt werden, beispielsweise für die Warmwasserbereitung. Das System arbeitet drucklos und erfordert keine Pumpen oder zusätzliche Steuerungen.

  • Solar geschlossenes Drucksystem: In einem geschlossenen Drucksystem wird ein Wärmeträgermedium, wie Wasser-Glykol-Gemisch oder ein spezielles thermisches Öl, durch den Solarkollektor gepumpt. Die Sonnenwärme überträgt sich auf das Medium, das dann zu einem externen Wärmespeicher oder einem Wärmetauscher geleitet wird. Das System ist unter Druck, und eine Pumpe sorgt für den kontinuierlichen Durchfluss des Mediums.

02

Effizienz

  • Solar offenes System mit integriertem Behälter: Die Effizienz dieses Systems hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Kollektorgröße, dem Neigungswinkel, der Sonneneinstrahlung und dem Wärmeträgermedium. Offene Systeme können eine gute Effizienz aufgrund der direkten Wärmeübertragung und der natürlichen Konvektion bieten.

  • Solar geschlossenes Drucksystem: Geschlossene Drucksysteme sind in der Regel effizient, da sie eine präzise Kontrolle der Wärmeübertragung ermöglichen. Durch den Einsatz von Pumpen kann das Wärmeträgermedium effizient durch das System zirkulieren und die Wärme effektiv übertragen, allerdings würden hier mit mehr kosten anfallen.

03

Wartung und Sicherheit:

  • Solar offenes System mit integriertem Behälter: Offene Systeme erfordern in der Regel weniger Wartung, da sie weniger bewegliche Teile und Komponenten haben. Die Gefahr von Leckagen oder Druckproblemen ist geringer.

  • Solar geschlossenes Drucksystem: Geschlossene Drucksysteme erfordern eine regelmäßige Überprüfung des Drucks, der Pumpe und des Wärmeträgermediums. Es besteht ein geringes Risiko von Leckagen oder Druckverlusten. Die Inbetriebnahme und Wartung erfordern möglicherweise spezielle Kenntnisse und Fachkenntnisse.

04

Anwendungsbereiche

  • Solar offenes System mit integriertem Behälter: Diese Art von System wird häufig für die Warmwasserbereitung in Wohngebäuden oder Sommerhäuser eingesetzt. Sie eignen sich auch gut für kleinere Anwendungen und Orte, an denen kein Zugang zu einem externen Wärmespeicher besteht.
    Solar geschlossenes Drucksystem: Geschlossene Systeme sind vielseitiger und können für eine breite Palette von Anwendungen verwendet werden, einschließlich Raumheizung, Prozesswärme und Integration in größere Energiesysteme.

!!

Was nun

Die Wahl zwischen einem offenen System mit integriertem Behälter und einem geschlossenen Drucksystem hängt von den spezifischen Anforderungen, dem Budget und den Präferenzen ab. Es wird empfohlen, die Beratung eines Fachmanns in Anspruch zu nehmen, um das geeignete System für Ihre individuellen Bedürfnisse zu bestimmen.

bottom of page